Newsletter April 2016 1

Superkugel 2

Bild: Nedzad mit seiner Entdeckung

Hallo Ihr Lieben,

neueste (Licht & Schatten) Infos aus dem geheimnisvollen Tal der Pyramiden Bosniens …

Vielen Dank bei der Gelegenheit für die vielen hilfreichen Feedbacks auch wieder auf den letzten Newsletter vom März (die ihr auch immer nachlesen könnt in unserem Beitragsarchiv auf der Homepage). Es gab zu jedem Thema einige wertvolle Hinweise und Ergänzungen, die ich entsprechend auch gerne nach Aufbereitung und Recherchen dazu weitergebe. Gerade die Zirbeldrüse und die dadurch intensivere Kommunikation ist ja derzeit wieder ein heißes Thema, weil der Bezug mit den strahlenden Pyramiden (Pyr – Zirbe) und unser Ansatz des Pyramid Peace Projects nicht aktueller sein könnte. Das nur als Erinnerung an März.

Inhalte

+ Weltweit größte Steinkugel in Bosnien entdeckt

– Ravne I Tunnel wegen Zwischenfall momentan gesperrt !

 

Superkugel 1

Sensationsfund – weltweit größte Steinkugel ihrer Art in Bosnien gefunden !

Nach den Superneuigkeiten über das Auffinden eines weiteren Tunneleingangs in Visoko (siehe News Jan/März) nun dieses Hammerereignis.

Der Entdecker : Nedzad Ikan Ikanovic . Nedzad ist der Pächter und Forstverwalter des Kamene Kugle Waldes in Zavidovici (BiH), mit seinen etlichen tonnenschweren Steinkugeln die immer mehr an Bekanntheitsgrad gewinnen.Auch einige die diese News erhalten, haben diese mystischen Relikte selbst erlebt. Ebenso wie die Kugeln, die weltweit bspw. u.a. auch in Costa Rica, Neuseeland, Afghanistan und den USA vorkommen ist die Herkunft und Zweck der exakt geformten und tw. bis zu 2 m Durchmesser betragenen Gebilde in Bosnien, komplett unbekannt. Viele dieser Spheren liegen verstreut in den Wäldern dieses kleinen Landes (auch in Visoko bei den Pyramiden) . Teilweise sieht man nur einen Bruchteil aus dem Boden herausragen. Jedoch nur in Zavidovici gibt es eine derart große Anzahl dieser „Drachentränen“ oder „Dracheneier“ , wie sie u.a. bei den Bosniern genannt werden, was auf viele Sagen und Legenden zurückführt.

Als Nedzad in einem benachbarten Wald , eine nur wenig sichtbare Rundung entdeckte, war das daher zunächst nichts „besonderes“. Nur „zufällig“ fing er jedoch an das Ganze freizulegen ,- und es kam zur Überraschung. Die Kugel wird im Moment aufgrund dessen, was zu sehen ist auf mind. 30 t berechnet und gilt schon jetzt als das bisher größte kugelförmige Steinrelikt seiner Art weltweit.

Es gibt einige Parallelen zwischen den beiden Wäldern. Die Geländefomationen sehen sich zum Verwechslen ähnlich. Auch hier verläuft ein kleiner Bach mit einem markanten Einschnitt, wie im Kamene Kugle Wald. Die Kugel befindet sich ebenso in direkter Nähe zu dem Bach und ist eingewachsen von Bäumen … Interessanterweise ist auch dieses Waldstück leider bis dato zur Müllentsorgung genutzt worden, wie zuvor der KugelWald , um den Nedzad sich liebevoll gekümmert hat. Er hat durch sein Engagement erreicht , daß dieser wunderbare und sagenumwobene Platz mit seinen Rätseln, unter Naturschutz gestellt und komplett gesäubert wurde. Nach dem Sensationsfund wird nun auch in diesem neuen „Wald der Wunder“ das gleiche Geschenk zuteil. ;O) Die Säuberungsaktionen haben bereits begonnen und auch hier wird der Natur ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Natürlich auch hinsichtlich dessen , daß ein entsprechendes Interesse der Touristen erwartet wird. Wir werden Euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten, denn nun wird der Wald genauestens untersucht….

Videos zum Kugelwald in Zavidovici und den Pyramiden  http://www.geoviva.de/bosnische-pyramiden/

Ravne Tunnel 1 … im Moment geschlossen !

Tunnel gesperrt 1

 

Ravne Tunnel 1 … im Moment geschlossen !

Ich weiß, dass jetzt Einige von Euch, die in Bälde nach Bosnien kommen sehr unruhig auf dem Stuhl

hin und herrutschen … An sich dachte ich ,daß sich die Meldung nach wenigen Tagen erübrigt, aber

leider werden wir hier Zeuge davon, wie sehr dieses Wunderwerk in diesem Teil Bosniens von

offizieller Seite blockiert wird.

So gigantisch die Neuigkeiten mit dem 2. Eingang und der Super Kugel sind , so unschön ist das, was Anfang April im bestehenden Tunnelsystem Ravne 1 geschah. Ein Mann aus dem „Tunnelteam“ hat sich leider bei Arbeiten im Ravne Labyrinth verletzt, und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfall war einzig allein Eigenverschulden, so wie es der Arbeiter auch angab und hatte in keinster Weise etwas mit mangelnder Sicherheit o.ä. im Tunnel zu tun. Genausogut hätte das Ganze auch Draußen im Freien passieren können. Die Folge des Ganzen ist nur eben, das der extrem umständliche Behördenapparat in Gang gebracht wurde… Um die genauen Umstände ,den Unfallhergang und die geltenden Arbeitsschutzbestimmungen zu untersuchen, wurde der Arbeitplatz abgesperrt. Blöderweise liegt der Unfallort genau in einer Gabelung im Eingangsbereich und das heißt dass eben der Tunnel seit nun über 2 Wochen nicht betreten werden darf. Ein herber Rückschlag für Dr. Sam Osmanagich (der sofort aus Mexiko angereist kam) und sein Archäologieteam. Dem sowohl Einnahmen, als vor allem auch die wertvolle Zeit die Grabungen fortzusetzen, fehlen. Denn auch der zweite Tunnel wird nun erstmal geprüft, ob er den Arbeitschutzbestimmungen genügt. Wohlgemerkt … die Arbeitschutzbestimmungen werden geprüft und nicht ob der Tunnel ein Sicherheitsrisiko für Besucher darstellt. Es hieß bereits letzte Woche, daß alles wieder für den Publikunmsverkehr geöffnet wird. Jedoch haben die Inspekteure wie ich das eben auch von unserem Hotelbau bestens kenne alle Zeit der Welt, und es wird in bosnsischer Gemütlichkeit gearbeitet. Dieser Zwischenfall zeigt, wie wenig die Einzigartigkeit ,die der Ravne Tunnel darstellt, von den offiziellen Stellen gewertschätzt wird. Auch unsere letzte Gruppe hat dieses Geschehnis natürlich betroffen, sodass wir die Tunnel nicht begehen konnten. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die Selbstverständlichkeit und das Verständnis der Teilnehmer ,die diese Tatsache sehr gelassen nahmen. Ein Umstand, der sicher auch den sehr vielen spannenden Tag und Nacht Alternativen, die auch mit unserer Pyramid Lodge zusammenhängen zu verdanken ist. Zudem bietet unsere geniale Lage da oben einige Aktivitäten, sodass niemand wirklich etwas vermisste . So war die einhellige Meinung, daß der Aufenthalt auch ohne Tunnelbesuch viele bereichernde Eindrücke und Sonnen Pyramiden Power vermittelte. Wie ihr Euch evtl. vorstellen könnt, bin ich gerade als Reiseveranstalter und Hotelbesitzer entsprechend auch von diesem Vorfall geschockt. Für mich ist es das erste Mal seit 3 Jahren, in denen ich diese Reisen mache ,dass ich nicht in den Tunneln war. Ich konnte mir eine Tour ohne der Begehung des Labyrinths nicht vorstellen, dennoch müssen wir da unten natürlich immer einen Plan B im Kopf haben, den ich entsprechend auch in der Woche soweit wie mgl. umsetzte. Für mich war es daher beruhigend zu sehen, dass wir auch ohne Tunnelbegehung genauso mit der Energie aufgefüllt wurden und es die selben (u.a. Reinigungs) Prozesse in Gang setzte wie mit den Ravne Gängen. Aber klar, hoffe ich auf die baldige Öffnung des Tunnels , nicht nur weil sie für mich ein Stück zuhause sind und ich mich sehr wohl darin fühle, sondern auch gerade was die vernetzte Struktur (Arbeitplätze und das Vorankommen der Forschungen) angeht. Nur … und das ist eben meine Meinung: Es hat seinen wichtigen Grund, weshalb das passiert , insbesondere mit Beginn der Sasion und gerade noch bevor wirklich die neuen Tunnelgrabungen forciert werden. Für mich ist es , wie es geschah gut so, weil es eben eine klare Botschaft darstellt. Falls die Gänge wieder geöffnet werden, und davon gehen wir mal in Bälde aus… werden viele der Beteiligten und auch die Bevölkerung in Zukunft bewußter und wertschätzender mit dieser Kostbarkeit umgehen . Es gab bereits Ansätze, die erkennen liessen, wie das Ganze eher domestiziert ins Alltägliche, Gewöhnliche gezogen wurde. Wenig Wertschätzung bzgl. der ausserordentlich gesunden Luft mit seinen extrem hohen neg. Ionen Konzentrationen, die wunderbare Stille und Dunkelheit, die Kraft der Megalithen … all diese und viele andere weltweite Einzigartigkeiten, die bisher keiner beantworten konnte sind nun seit einigen Tagen nicht mehr zu geniessen, und das hat, wie man klar erkennt Einige dort zum Nachdenken angeregt. Natürlich ist auch die Opposition nicht untätig. So heißt es in manchen Kreisen, dass es ein Zeichen sei , nicht mehr zu graben und hineinzugehen – was diejenigen schon immer erreichen wollten. Nun wenn es so sein sollte, denke ich wird es auch dazu kommen , dass die Tunnel nicht mehr geöffnet werden. Ich gehe mal davon aus dass die Meisten, die das hier lesen , wie auch ich selbst, auf das Beste hoffen… und das wäre, sich weiterhin mit dem Geschenk und der Kraft der Tunnele aufladen zu dürfen. Ich werde auf jedenfall sofort eine kurze News verschicken, wenn wir das Eine oder Andere wissen. Wir gehen zumindest davon aus, daß der Ravne wieder nächste Woche geöffnet wird.


Veranstaltungshinweise

Vorträge über die Geheimnisse der bosnischen Pyramiden
14.04. Hamburg/ 16.04. Esotage Nürnberg / 17.04. Kristallkongress Miesbach/ 08.05. Esotage München

Last Minute Angebot zum 4 Tages Trip:
Während unsere Wochentouren sehr gut angenommen werden, ist der extra verkürzte 4 Tages trip leider unterbesetzt. Schön für die Leute, die sich noch kurzfristig entscheiden. Auch wenn wir bzgl. der Tunnel noch nichts wissen , so haben wir in dem Kurzprogramm einige Highlights integriert. Z.B.als einer der ersten die Kugel besichtigen , Derwisch besuch etc. Ich biete diese Intensivtour vom 19.-23.04. für einen Last Minutepreis ab 489,- an.
Also wer noch Zeit und Lust hat sehr exklusiv die Region zu erleben melde sich bitte unbedingt auf meiner Handynr. 0049 (0)163 611 89 88.

Quantum 7 Pyramid Workshop –

Erkenne das Geheimnis DEINES Lebens in den alten und neuen Quellen
Energiekontaktung und Wahrnehmung in Einem und das an dem Ort , der wohl die Mutter der Quantenkommunikation weltweit darstellt. In der Prästronautik geht man davon aus, dass mit der Technologie der Sonnenpyramide Zivilisationen vor Mio von Jahren bereits mit dem Mikro- und Makrokosmos kommuniziert haben. Finde den eigenen Zugang zum wohl größten Geheimnis – deinem eigenen Verständnis des Lebens. Noch wenige Plätze im Mai und Oktober frei.

7. Schamanisches Rauhzeit Lanzarote retreat – Visionquest
vom 26.12.2016 – 02.01.2017
Das siebte Retreat auf der Kanareninsel wird wieder voller inspirierender, aktivierender und unvergesslicher Erlebnise sein . Das alles in der sowieso schon kraftvollen Rauhzeit. Nach entsprechender Vorbereitung werden die Teilnehmer zudem eine ganz neue intensivere Form der 4 Elementewahrnehmung erfahren. Power pur für das Kommende Jahr.

Alle weiteren Infos , Termine und Newsletter zum Nachlesen auf www.geoviva.de

Heya & Alles Liebe

Euer Stefan Paul & das Geoviva Team

Text , Rechtsschraibveler & Co – sorry ;O) : Stefan Paul Gruschwitz
Fotos: Maya Lorenzo Ventura , Stefan Paul Gruschwitz

Erkenne das Geheimnis DEINES Lebens
in den alten und aktuellen Quellen

QUANTUM 7 PYRAMID

YinYang Pyramide links

Suche